Instagram Facebook Rezept Kundenkarte App

Habe ich Diabetes? So erkennen Sie Anzeichen

22. Oktober 2020

Diabetes mellitus, oft auch Diabetes Typ 2 genannt, ist eine Stoffwechselerkrankung und bleibt oft lange Zeit unerkannt, da die Symptome erst relativ spät auftreten. Meist sind Übergewicht, ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und eine genetische Veranlagung die Ursache. Häufiges Wasserlassen, Durstgefühl, trockene Haut, Müdigkeit, Gewichtsverlust, eine schlechtere Wundheilung, Infektionsanfälligkeit und manchmal auch ein nach Azeton riechender Atem können Hinweise auf Diabetes sein. Diese Symptome können bei Diabetes Typ 2 und 1 (Ausnahme Azetongeruch) auftreten.  

Habe ich Diabetes? So erkennen Sie Anzeichen

Wer Diabetes im Verwandtschaftskreis ersten Grades hat oder früher an Schwangerschaftsdiabetes erkrankt war, kann schon in jüngerem Alter den sogenannten oGTT-Test (oralen Glukosetoleranztest) machen. Hier wird der Blutzuckerspiegel nüchtern nach dem Trinken von 75 g Glukose gemessen. Liegt der Blutglukosewert zwei Stunden nach dem Glukosegetränk bei über 200 mg/dl und liegt der sogenannte Nüchtern-Plasmaglukosewert gleichzeitig über 125 mg/dl, besteht Diabetes.
Will man zunächst einen einfachen Vorabtest auf Diabetes machen lassen, kann man den sogenannten HbA1c-Wert durch eine Blutprobe bestimmen lassen. Der Test misst den langfristigen Blutzuckerspiegel, verteilt über die vorangehenden Wochen. Ist er höher als 6,5 Prozent, besteht Diabetes.
Die Autoimmunkrankheit Diabetes Typ 1 ist genetisch bedingt und kann schon bei Kindern auftreten. Typ 1 wird mit einem Autoantikörpertest diagnostiziert.

Bildnachweis

Pexels_1001897